COVID-19

Die weltweite Corona-Pandemie beeinträchtigt seit Januar ganz Europa und hat die Tourismusbranche zum Erliegen gebracht.
Nachfolgend finden Sie die Auflagen für Busreisen im In- und Ausland, reiserechtliche Informationen und die wirtschaftlichen Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung für von der Corona-Krise betroffene Unternehmen.


+++Aktuelles+++

Neue Risikogebiete
Das Robert Koch-Institut hat ab dem 22. November neue Risikogebiete ausgewiesen. Seit Sonntag gelten ganz Lettland und ganz Litauen als Risikogebiet. In Finnland und Griechenland wurden neue Regionen ausgewiesen (Uusimaa mit der Stadt Helsinki, bzw. Mittelgriechenland. Island gilt nicht mehr als Risikogebiet, aber das Auswärtige Amt rät aufgrund bestehender Quarantäneregelungen weiterhin von Reisen dorthin ab.

Verbot von Reisebusreisen im November
Seit Kurzem haben auch das Saarland und Hamburg touristische Reisebusreisen bzw. Stadtrundfahrten und vergleichbare Fahrten zu touristischen Zwecken im November für unzulässig erklärt.


Auflagen für Busreisen im In- und Ausland

Werden Sie Mitglied im RDA und lesen Sie diese und weitere spannende Inhalte kostenlos.

Ansprechpartnerin

Clara Janning

Politik

+49 (0)221 912772-14
clara.janning@rda.de

Drucken