COVID-19

Die weltweite Corona-Pandemie beeinträchtigt seit Januar 2020 ganz Europa und hat die Tourismusbranche zum Erliegen gebracht.
Nachfolgend finden Sie die Auflagen für Busreisen im In- und Ausland, reiserechtliche Informationen und die wirtschaftlichen Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung für von der Corona-Krise betroffene Unternehmen.


+++Aktuelles+++

Risikogebiete
Seit 12. September stuft das RKI Bosnien und Herzegowina als Hochrisikogebiet ein. Die Regionen Kreta und Südliche Ägäis in Griechenland sowie Korsika und Okzitanien in Frankreich werden nicht mehr als Hochrisikogebiete eingestuft.

Busreisen
Das bayerische Kabinett hat eine neue Corona-Verordnung beschlossen, die ab dem 2. September gelten soll. Laut dem Bericht aus der Kabinettssitzung soll für Innenräume breitflächig die 3G-Nachweispflicht eingeführt werden, unter anderem auch im touristischen Reisebusverkehr. Außerdem wird bei der Maskenpflicht statt der FFP2-Maske die medizinische Maske (OP-Maske) zum Standard.


Auflagen für Busreisen im In- und Ausland

Werden Sie Mitglied im RDA und lesen Sie diese und weitere spannende Inhalte kostenlos.

Ansprechpartnerin

Clara Janning

Politik

+49 (0)221 912772-14
clara.janning@rda.de

Drucken