Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
www.rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
08.03.2017

ITB Berlin: Erste Ergebnisse der ReiseAnalyse2017 verkündet

Am Eröffnungstag der ITB Berlin hat die FUR die ersten Ergebnisse der ReiseAnalyse 2017 verkündet.

Das Reisejahr 2016 zeigt einen dezenten Rückgang in der Anzahl der Urlaubsreisen (ab 5 Tage Dauer), stimmt aber weiterhin positiv. Trotz des Rückgangs hat der Umsatz der Urlaubsreisen zugenommen. Bemerkenswert ist jedoch der Anstieg der Kurzurlaubsreisen von 31,7 Mio. im Jahr 2015 auf 33 Mio. im Jahr 2016.

Außerdem lässt sich eine Verschiebung der touristischen Reiseströme in Europa erkennen, denn der Terror beeinflusst die Reiseplanung der Deutschen. Zwar dämpft er nicht die allgemeine Reiselust, jedoch bewirkt er eine Veränderung der Reisezielwahl und des Reiseverhaltens. Die Türkei, Nordafrika und Frankreich verzeichnen Verluste von 15% und mehr gegenüber dem Vorjahr. 

Bezüglich der Verkehrsmittel ist weiterhin der PKW das beliebteste Verkehrsmittel der Urlaubsreisen. Der Anteil des Busses als Verkehrsmittel beträgt 6% bezogen auf das Reisejahr 2016.

Bei den Buchungswegen der Urlaubsreisen lässt sich eine kontinuierliche Zunahme der Onlinebuchungen erkennen. Während im Jahr 2006 nur 14% aller Urlaubsreisen online gebucht wurden, betrug dieser Wert im letzten Jahr bereits 38%. Man sieht also, dass sich hier ein Wandel vollzieht. 

Im Hinblick auf die beliebtesten Reisearten von Kurzurlaubsreisen 2016, lässt sich die Städtereise eindeutig als Favorit erkennen. Aber auch die Kulturreise liegt in den Top 5 der beliebtesten Reisearten der Deutschen. Städteziele boomen also. Die Domstadt Köln, wo unter anderem auch der Sitz der Geschäftsstelle des RDA ist, liegt auf Platz 4 der beliebtesten inländischen Städteziele der deutschen Bevölkerung.

Die ReiseAnalyse (RA) wurde in diesem Jahr zum 47. Mal durchgeführt. Seit 1970 wird sie jährlich von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR), welche eine Interessengemeinschaft der in- und ausländischen Nutzer von Tourismusforschung in Deutschland ist, erstellt. Die RA ist eine bevölkerungsrepräsentative Befragung zur Erfassung und Beschreibung des Urlaubs- und Reiseverhaltens der Deutschen und ihrer Urlaubsmotive und -interessen. Die Untersuchung beschäftigt sich mit Urlaubsreisen ab 5 Tage Dauer und Kurzurlaubsreisen von 2 bis 4 Tagen. Weitere Informationen unter www.reiseanalyse.de. 

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: