Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Pressemeldungen > Pressemeldungen Detail
16.07.2012

RDA-Pressegespräch: Die Bustouristik und der bustouristische Unternehmer

Die Bustouristik ist eine vorwiegend mittelständische Branche und flächendeckend vertreten. Sie zeichnet sich vor allem durch einen intensiven Kundenkontakt und eine rundum Betreuung während der Urlaubsreise aus.

Der Busreisemarkt hat in Deutschland beachtliche Dimensionen. Jährlich fahren rund 100 Millionen Personen mit dem Reisebus. Für 5,8 Millionen Urlauber aus Deutschland war der Bus im vergangenen Jahr das Hauptverkehrsmittel ihrer Urlaubsreise und weitere 19,4 Millionen Touristen unternahmen Urlaubsreisen mit kombinierter Busnutzung Nach diesen Zahlen der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) fanden insgesamt 25,2 Millionen Urlaubsreisen mit Reisebusnutzung statt.

Darüber hinaus ist von 12 bis 15 Millionen Kurz-Urlaubsreisen mit dem Bus mit einer Dauer von 2 bis 4 Tagen und 70 Millionen sonstige Verkehren (Tagesfahrten, Klassenfahrten, Anmietverkehre und Incoming) auszugehen.

In Deutschland gibt es 4.400 Omnibusunternehmen mit 41.410 Bussen. So sind in Deutschland 220.000 Arbeitsplätze direkt von der Busbranche abhängig.

Der deutsche Bustouristikmarkt ist für viele deutsche Nachbarländer wirtschaftlich unverzichtbar und oft bedeutsamer als der erste Blick vermuten lässt. In die Tschechische Republik führen zwar „nur“ 4 Prozent aller Busreisen der Deutschen, doch für das Zielgebiet bedeutet das: 41,7 Prozent aller Urlaubsreisen der Deutschen in die Tschechische Republik werden mit dem Bus unternommen. So waren 2011 etwa 13,5 Prozent der Frankreich- bzw. 12,9 Prozent der Italienreisen Busreisen. Spitzenwerte erreichen neben der Tschechischen Republik, Polen (32,6 Prozent) und Großbritannien (26,3 Prozent) bei dem Anteil der Busreisen am Gesamtaufkommen ihrer deutschen Urlaubsgäste. Für eine gute Nachfrage spielen neben den Pauschalreisenden die rund 600.000 eingetragenen Vereine und Clubs in Deutschland eine essentielle Rolle, die den Reisebus oft für Ausflüge, Exkursionen, Kulturangebote nutzen. Häufig werden Zusatzleistungen wie Hotels und Tickets durch den Busunternehmer gebucht.

Unternehmen der Bustouristik sind moderne und nachhaltige Mobilitätsdienstleister. Bei der Planung der Reiseprodukte steht der Kunde im Fokus des Unternehmens. Innovative Ideen in der Reisegestaltung, umfassende Serviceleistungen und effiziente Arbeitsprozesse sichern die Qualität der Bustouristik und geben ihr eine Zukunftsperspektive.

Der Ausbau der Produktpalette, beispielweise die Ergänzung von Outgoing-Geschäften mit Incomingaktivitäten, fördert die wirtschaftliche Stabilität des einzelnen Busunternehmens. Zahlreiche Angebote von kombinierten Bus-Flugreisen oder Bus- Schiffskombinationen sowie zielgruppenorientierte maßgeschneiderte Themen- und Eventreisen zeigen, dass sich ein Teil der Busunternehmen zunehmend zu mittelständischen Veranstaltern von Gruppenreisen entwickeln.

Neben dieser neuen Veranstaltergeneration behaupten sich aber auch die klassischen Omnibusunternehmen, die in den Segmenten Kultur-, Genuss-, Event-, Musik- oder Städtereisen zu Hause sind, ebenso wie erfolgreiche Spezialisten mit Jugend- oder Fahrradreiseangeboten, am Markt.

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

RDA-Pressesprecher
Dieter Gauf

Hohenstaufenring 47-51
50674 Köln
Telefon: +49 221 91 27 72 0
Fax: + 49 221 12 47 88
E-Mail: gauf @rda .de