Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Pressemeldungen > Pressemeldungen Detail
18.09.2014

Fachexkursion zu Kölner Fernlinienbusterminals

Die Kölner Verkehrsplanerin Angela Stolte-Neumann (m.) informiert die Teilnehmer über die künftigen Planungen

Anlässlich der Tagung des DTV-Fachausschuss Mobilität am 16. und 17. September 2014 in der Kölner RDA-Geschäftsstelle fand auch eine Fachexkursion zum Thema Fernlinienbus statt. Dabei wurden die Defizite bei den Haltestellen inspiziert und Verbesserungen diskutiert.

Der Fernbus boomt! Die verschiedenen Fernlinienbusanbieter haben seit Jahres-beginn über 100 neue Fernbuslinien angemeldet und lassen das Angebot so auf über 230 Linien anwachsen. Damit steigt die Zahl der monatlich angebotenen Verbindungen auf ein Rekordniveau von 30.000. Der Verbraucher hat sich ent-schieden: Für ihn ist der Fernbus längst nicht nur eine preiswerte, sondern auch komfortable und zuverlässige Mobilitätsalternative – wie sich auch angesichts der ersten Bahn- und Lufthansastreiks der aktuellen Tarifrunde gezeigt hat, als nur der Fernlinienbus noch fuhr.

Laut einer Hochrechnung des Vergleichsportals Fernbusse.de sind 2014 bisher 14,5 Millionen Fahrgäste in nur acht Monaten mit dem Fernbus gefahren. Zum Jahres-ende könnten es bis zu 21 Millionen werden. Der rasante Netzausbau sowie der Anstieg der Buchungszahlen spiegeln den Erfolg des neuen Verkehrsmittels wider.

Allerdings hält die Infrastruktur der Fernlinienbushaltestellen mit dieser Entwick-lung nicht Schritt. Es gibt nicht nur zu wenige Fernbushaltestellen. Viele liegen auch zu dezentral und weisen gravierende Defizite auf, weil beispielsweise die Toiletten fehlen. Am Best-Practice-Beispiel Köln konnten sich die Mitglieder des DTV-Fach-ausschuss Mobilität (Deutscher Tourismusverband) davon unmittelbar überzeugen. „Der DTV-Fachausschuss Mobilität hat am 16. und 17. September 2014 in der RDA-Geschäftsstelle getagt und während der Tagung auch die Haltestellen-problematik thematisiert, in Köln in Augenschein genommen, inspiziert und Defizite registriert. Hier zeigt sich deutlich das Dilemma wie bei einem Flughafen ohne Landebahn“, so RDA-Hauptgeschäftsführer Dieter Gauf.

Die Tagung des DTV-Fachausschuss Mobilität findet turnusgemäß bei den DTV-Mitgliedern satt, diesmal waren der RDA und die RDA-Workshop Touristik-Service GmbH Gastgeber. Im Rahmen der Sitzung haben Dieter Gauf und RDA-Marketingreferentin Nina Dohm auch die Bedeutung der Bustouristik erläutert. Weiterhin machte sich Annette Sperling, Leiterin der RDA-Workshop Touristik-Service GmbH, mit dem Ausschuss bekannt. Schließlich sind mehrere Ausschussmitglieder aktuelle und potentielle Aussteller und Besucher des RDA-Workshops.

Anlässlich der Tagung lud der Internationale Bustourismusverband (IBV) zu einer Exkursion mit dem Bus zum Kölner Fernlinienbusterminal am Hauptbahnhof, zur Fernbusabfertigungsstätte an der Gummersbacher Straße, sowie zur Abfertigungs-stelle an der Zoobrücke ein, um so hautnah die prekären Verhältnisse zu erleben. Das Kölner Busunternehmen e-weinzierl, auch Beförderungsunternehmen von MeinFernbus.de, stellte dazu einen hochwertigen Reisebus zur Verfügung.

Die Kölner Verkehrsplanerin Angela Stolte-Neumann vom Amt für Straßen- und Verkehrstechnik, begleitete die Gruppe und erörterte die Pläne eines künftigen Umbaus am Kölner Hauptbahnhof. Ferner plädierte sie für den Flughafen Köln/Bonn als neuen Standort eines Fernlinienbusterminals. Gauf machte deutlich, dass der Standort am Flughafen allein keine Lösung sei, da gerade Touristen einen zentralen Ort bevorzugten. Dies treffe nicht nur für den Fernlinienbusverkehr zu, sondern auch bezüglich der Abfertigungsstellen für Busreisen und der Busse im Incominggeschäft. Er begrüßte aber das Ziel der Stadt Köln, möglichst rasch zu einer tragfähigen Lösung zu kommen.

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

RDA-Pressesprecher
Dieter Gauf

Hohenstaufenring 47-51
50674 Köln
Telefon: +49 221 91 27 72 0
Fax: + 49 221 12 47 88
E-Mail: gauf @rda .de