Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Verkehr Details
07.10.2016

Österreich: Neues Maut-Tarifmodell ab 01.01.2017

Ab 01.01.2017 gilt in Österreich ein neues Maut-Tarifmodell. Neben der EURO-Emissionsklassen wird auch die Lärmbelastung berücksichtigt.

Die Mauterhöhung variiert je nach Achsenanzahl und EURO-Norm, da verschiedene Sätze für die Basis-Infrastrukturkosten, die Luftverschmutzung und die Lärmbelastung angesetzt werden.

Der Zuschlag für die Lärmbelastung hängt davon ab, ob das Fahrzeug bei Tag oder bei Nacht unterwegs ist. Zwischen 22.00 Uhr und 05.00 gilt ein erhöhter Nachttarif.

Für die Sondermautstrecken (A 9 Gleinalm-/Bosrucktunnel, A 10 Tauerntunnel, A 11 Karawankentunnel, A 13 Brenner Autobahn, S 16 Arlberg Straßentunnel) gelten wie bisher erhöhte Tarife. Für die A 12 kommt auf der Unterinntalstrecke (Staatsgrenze Kufstein bis Knoten Innsbruck/ Amras) ebenfalls ein erhöhter Tarif (+ 25 % auf den Grundkilometertarif) zur Anwendung. Im Mautabschnitt der A11 (St.Jakob/Rosental und Staatsgrenze Karawankentunnel) wird die Maut für Lärmbelastung und Luftverschmutzung nur in Richtung Slowenien verlangt.

Die neuen Gesamttarife (inkl. Zuschläge für Luftverschmutzung und Lärmbelastung) unter:  
https://www.go-maut.at/portal/portal;jsessionid=DB57B7C106D88F10CD4638145DDBF438.jvm.prd.internet_neu.p01



Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: