Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Verkehr Details
06.04.2017

Schweiz: Anpassung der Gewichte und Abmessungen gewisser schwerer Straßenfahrzeuge

Wie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mitteilt, hat der Schweizer Bundesrat in seiner Sitzung am 05.04.2017 die Maximalgewichte für zweiachsige Busse sowie für bestimmte schwere Motorwagen mit alternativen Antriebssystemen angepasst.

Lastwagen zum Transport von Containern des kombinierten Verkehrs dürfen künftig zudem länger sein als bisher. Für zweiachsige Busse wird das zulässige Höchstgewicht von 18 auf 19,5 Tonnen angehoben. Der Schweizer Bundesrat hat zudem die Maximalgewichte für Lastwagen und Sattelschlepper mit zwei oder drei Achsen sowie dreiachsige Busse und Gelenkbusse angepasst. Sie dürfen künftig das Gewicht alternativer Antriebssysteme kompensieren. Das zulässige Höchstgewicht wird um das zusätzliche, für die alternative Antriebstechnik erforderliche Gewicht, maximal jedoch um eine Tonne, angehoben. Die Gewichtserhöhungen erfolgen im Einklang mit angepassten Vorschriften in der EU. Die maximal zulässigen Achslasten bleiben unverändert. Es bleibt zudem bei dem 40-Tonnen-Limit. Die Anpassungen treten am 07.05.2017 in Kraft.

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: