Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
28.06.2017

Startschuss für das Maritim Hotel Amsterdam

Visualisierung der beiden Y-Towers: Residential Tower & Maritim Congresshotel.

Bei einem feierlichen „Groundbreaking-Event“ in Amsterdam ist symbolisch der Grundstein für das neue Maritim Hotel Amsterdam übergeben worden. Den Startschuss für das Projekt gaben die Investorengruppe INVESTER United Benefits und IES Immobilien gemeinsam mit der Maritim Hotelgesellschaft als Betreiber des Hotels. 

 „Wir freuen uns sehr über diesen hoch attraktiven Standort für unser neues Maritim Hotel Amsterdam", erklärte Dr. Monika Gommolla, Aufsichtsratsvorsitzende und Inhaberin der Maritim Hotelgesellschaft, vor zahlreichen internationalen Gästen. „Wir sehen in Amsterdam enormes Potenzial insbesondere für das Kongressgeschäft. In diesem Bereich verfügt Maritim über nahezu 50 Jahre Erfahrung. Außerdem zeichnen sich die Maritim Hotels stets durch ihre hervorragende Lage aus – auch hier punktet Amsterdam mit dem Stadtteil Overhoeks: Dieser Standort hat viele Entwicklungsmöglichkeiten, ist zentral gelegen, modern und bietet hervorragende infrastrukturelle Voraussetzungen“, so Dr. Monika Gommolla weiter.

Das neue Maritim Hotel Amsterdam wird im Zentrum von Amsterdam errichtet, im angesagten Stadtteil Overhoeks im Bezirk Amsterdam-Noord. Das Boomviertel Overhoeks wurde früher industriell genutzt und gilt heute als eines der größten Entwicklungsgebiete in den Niederlanden. Es liegt zentral am nördlichen Ufer des Flusses IJ, direkt gegenüber vom Amsterdamer Hauptbahnhof. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich zudem die beiden Sehenswürdigkeiten A`DAM Tower sowie das EYE Film Museum.

Mit 579 Zimmern und Suiten sowie Tagungskapazitäten für über 4.000 Personen wird Amsterdam das bisher größte Maritim Hotel und zugleich eines der größten Kongresshotels Europas sein.

Mit 34 Stockwerken und einer Höhe von 110 Metern ist das Hotel der 4-Sterne-Plus-Kategorie dann zukünftig das höchste der Stadt und das dritthöchste Gebäude Amsterdams. Von dem modernen Hotelturm, der direkt gegenüber dem Hauptbahnhof errichtet wird, genießen die Gäste einen grandiosen Blick auf die Altstadt und den berühmten Hafen der Metropole.

 

Visualisierung der beiden "Y-Towers": Residential Tower & Maritim Congresshotel.

(copyright)Team V - visualisation by Zwartlicht

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: