Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
27.11.2017

Aus Eurotunnel wird Getlink

Die Groupe Eurotunnel S.E., Betreiber des 50 Kilometer langen Eurotunnels und der Pendelzüge durch den Tunnel am Ärmelkanal, hat einen neuen Namen: Ab sofort heißt das Unternehmen „Getlink“. Dieser neue Name, spiegelt die Dynamik von Verbindung und Austausch wider und soll den Übergang in eine neue Ära für Mobilitätsinfrastrukturen markieren.

„Getlink ist alles, was Eurotunnel ist und mehr als nur Eurotunnel! In den letzten zehn Jahren hat sich die Gruppe verwandelt und ist jetzt in der Lage Form, neue und weitere Mobilitäts-Herausforderungen“, so Jacques Gounon, Vorsitzender und Chief Executive Officer der Gruppe. „Die Kernaufgabe von Getlink ist die Entwicklung und Verwaltung von modernen und umweltfreundlichen Mobilitätsinfrastrukturen, eine Herausforderung für Erfolg durch die 3.300 Mitarbeiter, die mehr als 20 Millionen Passagiere bedienen und Tausende von Unternehmen in Großbritannien, Frankreich und ganz Europa.“

Getlink führt jetzt die Geschäfte der vier großen Handelsmarken:
· Eurotunnel: mit Eurotunnel Le Shuttle und Eurotunnel Le Shuttle Fracht,
· Europorte: für den privaten Schienengüterverkehr in Frankreich,
· ElecLink: die zukünftige elektrische Verbindungsleitung zwischen Großbritannien und Frankreich,
· CIFFCO: das Trainingszentrum für den europäischen Bahnverkehr.

Jedes Jahr transportiert Getlink mehr als 20 Millionen Passagiere, 1,6 Millionen Lkw, 2,6 Millionen Autos, fast 2 Milliarden Tonnenkilometer Fracht und bald auch 1 Gigawatt Strom.

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: