Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
04.09.2017

15 Jahre Paketreisen Sachsen Incoming mit Reiseleiterstammtisch

Beim Reiseleiterstammtisch konnte der „geheimnisvolle Teil des Erzgebirges“ entdeckt werden

Auch Gästeführer können noch etwas Neues entdecken: So geschehen beim diesjährigen Reiseleiterstammtisch der Sachsen Incoming GmbH Eibenstock.

Am 29. August 2017 hatte das Unternehmen seine Gästeführer aus ganz Mitteldeutschland an den Firmensitz ins Erzgebirge eingeladen. „Diese Treffen haben bei uns Tradition“, erklärt Geschäftsführer Alexander Böhm. Sie dienten dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch und bieten natürlich auch die Möglichkeit, den Gästeführern für Ihren Einsatz zu danken. „Und nicht zuletzt werden bei solchen Gelegenheiten auch Ideen für neue Touren geboren‘‘, so Böhm.

Die Reiseleiterstammtische finden jährlich in einer anderen Region Mitteldeutschlands statt. Dass man diesmal den Firmensitz im erzgebirgischen Eibenstock wählte, hat seinen Grund: Gemeinsam mit seinen Reiseleitern feierte man das 15-jährige Bestehen der Firma. Als Familienbetrieb im August 2002 gegründet, gehören heute neben dem Gründerpaar fünf Mitarbeiter zum Team. Als Paketreiseveranstalter bietet Sachsen Incoming keine 08/15-Fahrten an. Böhm: „Wir kreieren Angebote, die maßgeschneidert und aus einer Hand kommen; die es unseren Kunden ermöglichen, neben den klassischen Reisezielen Mitteldeutschland auch auf neuen, verschlungenen Pfaden zu entdecken.“ Bedient werden in diesem Bereich neben den klassischen Mitteldeutschlandtouren in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auch das Fichtelgebirge, Teile Böhmens, der Spreewald und Teile Brandenburgs. Ergänzt durch eine breite Auswahl geprüfter Hotels, versierter Gästeführer und einen Rund-um-Service macht das Team von Sachsen Incoming Gruppenreisen nach Mitteldeutschland perfekt. Das Unternehmen organisiert pro Jahr ca. 1800 Busreisen mit etwa 48.000 Gästen.

Beim diesjährigen Reiseleiterstammtisch konnten die Gäste den „geheimnisvollen Teil des Erzgebirges“ entdecken. Der Chef selbst gab dabei den Reiseleiter und führte die Teilnehmer durchs alte Bergstädtchen Eibenstock und brachte deren Bergbau- und Stickerei-Geschichte näher, ehe man anschließend wieder in der Gegenwart landete: In Wurzelrudis Erlebniswelt konnten die Gäste nicht nur eine Sommerfahrt auf dem Sessellift, sondern auch einen atemberaubenden Panoramablick genießen.

Da Gästeführer bekanntermaßen ja fast immer auf Achse und aktiv sind, hatte man natürlich an diesem Tag die entsprechenden Angebote parat: So erklommen die Gästeführer gemeinsam das Gipfelkreuz auf dem Adlerfelsen. Und wer’s etwas rasanter mag, der nutzte für die „Heimfahrt“ ins Tal die „Frechen Flitzer“. www.sachsen-incoming.com

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: