Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
13.07.2016

Weinstraße bietet kulturellen und kulinarischen Zauber

Die Weinstraße Taubertal erschließt das Weinland von Rothenburg ob der Tauber bis nach Wertheim an den Main. Weinfreunde lernen auf dieser Route interessante Anbaugebiete in Baden, Württemberg und Franken kennen. Zudem bieten Panoramablicke nachhaltige Eindrücke der Kulturlandschaft „Liebliches Taubertal“.

„Die Weinstraße Taubertal ist ein kultureller und kulinarischer Genuss, denn in den Städten, Gemeinden und Weinorten und in den dortigen kulturellen Einrichtungen lassen sich die edlen Weintropfen in ansprechender Atmosphäre wunderbar verkosten“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“.

Ausgangsort der 204 Kilometer langen Weinstraße ist der Weinort Dertingen nahe Wertheim. Bereits hier kann die Weinbergslage „Dertinger Mandelberg“ erobert werden. Die örtlichen Winzerbetriebe bieten Führungen und natürlich auch Weinverkostungen an.

Die Fahrt auf der Weinstraße Taubertal bietet zahlreiche Panoramafernblicke. Zu den Stellen mit diesem fantastischen Ambiente zählen beispielsweise:

  • die Weinlage Satzenberg bei Reicholzheim mit dem Fernblick ins Taubertal und auf das Kloster Bronnbach,
  • die Weinbergslage Hoher Herrgott in Nachbarschaft zu Külsheim,
  • die Weinbergslage Uissigheimer Stahlberg in Nachbarschaft zum Külsheimer Ortsteil Uissigheim,
  • die Weinbergslage Impfinger Silberquell mit dem Fernblick auf Tauberbischofsheim, Werbach und den Tauberlauf.
  • die Weinbergslage Königheimer Kirchberg mit Blick auf den Weinort Königheim mit der ortsbildprägenden Kirche aus der Schule von Balthasar Neumann,
  • die Weinbergslagen um Beckstein, unter anderem Kirchberg und Nonnenberg, die von mehreren Seiten herrliche Blicke auf Beckstein bieten,
  • die Weinbergslagen Markelsheimer Mönchsberg und Probstberg mit der Aussicht auf den Weinort Markelsheim und dem Fernblick auf die Burg Neuhaus bei Igersheim,
  • die Weinbergslage Weikersheimer Schmecker mit dem atemberaubenden Blick auf Weikersheim, dessen Schloss mit Schlossgarten und Orangerie sowie den Flusslauf der Tauber mit den von Steinriegeln durchzogenen Hängen,
  • die Weinbergslage Klosterberg in Schäftersheim mit Blick auf das ehemalige  Prämonstratenserkloster und Weikersheim aus nordöstlicher Richtung,
  • die Weinbergslage Tauberrettersheimer Königin mit dem Weinort Tauberrettersheim,
  • die Weinbergslage Röttinger Feuerstein mit dem Blick auf den Ortskern von Röttingen mit der Burg Brattenstein,
  • die Weinbergslage Tauberzeller Hasennestle mit Blick auf den gleichnamigen Weinort und den Tauberlauf und
  • die Weinbergslage Eich in Rothenburg ob der Tauber mit Blick auf die Steinerne Brücke und die Hinführung über die Schandtauber zum Taubertal. Der Weinberg Rothenburger Eich in Rothenburg ist zugleich die südlichste Weinbergslage im Weinland Taubertal und in der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal.


„Neben diesen wirklich erlebenswerten Fernblicken bieten die an der Weinstraße Taubertal gelegenen Städte und Gemeinden herausragende kulturelle Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören Burgen, Schlösser, Klöster und Museen, die oft ganzjährig besucht werden können. Häufig finden an diesen historischen Orten auch Musik-, Theater- oder Kleinkunstaufführungen statt, die der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ ihren ganz besonderen Charme und Liebreiz verleihen“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig. Hierzu gehören die musikalischen Aufführungen im Kloster Bronnbach, im Klostergarten Gerlachsheim, auf der Burg Brattenstein in Röttingen oder auch im Topplertheater in Rothenburg ob der Tauber.

Detaillierte Informationen zu diesen Veranstaltungen und natürlich auch zu den interessanten Museen – wie dem Kriminalmuseum in Rothenburg, dem Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim, dem Fingerhutmuseum in Creglingen, dem Tauberländer Dorfmuseum in Weikersheim, dem Tauberfränkischen Landschaftsmuseum in Tauberbischofsheim sowie dem Glasmuseum und dem Grafschaftsmuseum in Wertheim – gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ in Tauberbischofsheim oder unter www.liebliches-taubertal.de.

Die Reise auf der Weinstraße Taubertal wird in einem sehr anschaulichen und informativen Prospekt beschrieben. Darin sind alle Weinorte und die Mehrheit der im Taubertal ansässigen Weingüter aufgelistet. Ebenso ist die Routenführung von Wertheim-Dertingen bis nach Rothenburg ob der Tauber bzw. Niederstetten beschrieben. Niederstetten setzt damit auf dieser Fahrt einen weiteren Weinanbautupfer mit den Weinen aus der Lage „Schafsteige“.

Das Informationsmaterial ist kostenfrei erhältlich beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Telefon 09341/82-5805 und -5806, touristik @liebliches-taubertal .de, www.liebliches-taubertal.de

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: