Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
31.03.2015

Hans-Peter Porsche TraumWerk eröffnet am 20. Juni 2015

Hans-Peter Porsche vor dem Hans-Peter Porsche TraumWerk

Große Bühne für einen großen Sammler. Mit einer einzigartigen Kollektion von historischen Spielzeugraritäten aus längst vergangener Zeit und einer der weltweit größten  Modelleisenbahnanlagen lockt eine neue touristische Attraktion in den Süden Deutschlands an die Grenze zu Österreich. Am 20. Juni 2015 hebt sich der Vorhang für das Hans-Peter Porsche TraumWerk im Berchtesgadener Land. Mit seinen Exponaten möchte der Enkel des legendären Automobilkonstrukteurs Ferdinand Porsche Menschen jeden Alters ansprechen, die für ganz besondere Erlebnisse offen sind und sich die Fähigkeit bewahrt haben, ihren eigenen Traum zu träumen. Nach mehrjähriger Bauzeit präsentieren der Initiator Hans-Peter Porsche und sein Team eine weltweit einzigartige Sammlung, die Jung und Alt ins Schwärmen und neue Impulse für den Tourismus in die Region bringen wird. Das insgesamt 55.000 Quadratmeter umfassende Areal befindet sich direkt an der Autobahn A8 zwischen München und Salzburg in der Gemeinde Anger in der Ferienregion Berchtesgadener Land.

Eine der Attraktionen des Hans-Peter Porsche TraumWerks ist die 400 Quadratmeter große Modelleisenbahnanlage, auf der sich verschiedene Landschaften in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz detailgetreu wiederfinden. Bis zu 40 von 180 Zügen fahren zeitgleich auf einer Gleislänge von circa drei Kilometern durch die Themenwelten und überwinden dabei einen Höhenunterschied von bis zu fünf Metern. Mit moderner Beamertechnik werden Tag und Nacht-Unterschiede in der Modelleisenbahnwelt dargestellt. Darüber hinaus sorgen akustische Effekte für eine realistische Darstellung von Wetterphänomenen wie Donner oder Regen. Zu bestaunen sind so beispielsweise die Region Bodensee mit dem Hafenbahnhof Friedrichshafen, die Promenade von Meersburg, der Bahnhof von Freilassing oder eine Nachbildung des Porsche-Werks in Stuttgart aus den 1960er Jahren. Im österreichischen Teil wurden die Semmeringbahn, die Arlbergbahn, die Tauernbahn oder das Konstruktionsbüro von Porsche in Gmünd detailgetreu nachgebaut. Über zwei Jahre haben Modellbauer an dieser Modelleisenbahn gebaut, die als eine der größten und modernsten ihrer Art weltweit gilt.

Hans-Peter Porsche präsentiert in einem weiteren Teil seines TraumWerks eine in ihrer Form und ihrem Umfang einzigartige Sammlung von Spielzeugraritäten aus verschiedenen Epochen, die der Sammler über Jahrzehnte aus aller Welt zusammengetragen hat und jetzt auf einer Ausstellungsfläche von rund 3.500 Quadratmetern als Reise in die Vergangenheit in Szene setzt.

Der „Mythos Porsche“ schwebt über der einzigartigen Kollektion von Oldtimern aus der privaten Sammlung von Hans-Peter Porsche und seiner Familie, die in Anger erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Die Unikate werden als Zeitzeugen und Inbegriff von vollendeter Formschönheit, Präzision, Lebensstil und technischem Verstand im Hans-Peter Porsche TraumWerk gekonnt in Szene gesetzt. 

Als weiterer Besuchermagnet der besonderen Art und Spaß für die ganze Familie präsentiert sich die 20.000 Quadratmeter große, parkähnlich gestaltete Gartenanlage. Hans-Peter Porsche hat hier eine rund 1,6 Kilometer lange Eisenbahnanlage anlegen lassen. Auf der sogenannten Parkeisenbahn können Groß und Klein mitfahren. Die Liebe zum Detail und das mit dem Namen Porsche verbundene Qualitätsversprechen sind im gesamten Ausstellungsbereich zu spüren und in der Gastronomie zu erfahren.

Bild: Hans-Peter Porsche vor dem Hans-Peter Porsche TraumWerk

Copyright: Hans-Peter Porsche TraumWerk

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: