Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
20.04.2015

Landesgartenschau Landau eröffnet: 185 blühende Tage in der Pfalz

v.l. Matthias Schmitt, Karin Bommersheim, Ulrike Höfken, Schmauder, Malu Dreyer, Hans-Dieter Schlimmer und die Dahlienkönigin

Mit einem Festakt wurde am 18. April die offizielle Eröffnung der 4. rheinland-pfälzischen Landesgartenschau in Landau gefeiert. Bei traumhaftem Wetter sorgten prachtvolle Gartenanlagen, Live-Musik, und ein abwechslungsreiches Programm für ausgelassene Stimmung unter den zahlreichen Besuchern.

Der Besucherzuspruch bestätigte das Konzept der Landesgartenschau: „Einen besseren Start konnten wir uns nicht wünschen. Wir hatten Traumwetter, viele Besucher und eine unglaublich positive Atmosphäre“ freuten sich Matthias Schmauder und Karin Bommersheim von der Landesgartenschau-Geschäftsleitung. Unter dem Motto „Willkommen! Willbleiben!“ lädt Landau für 185 Tage zur blumigen Feier in die Südpfalz ein. Zur Eröffnung nahmen Ehrengäste wie Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Umweltministerin Ulrike Höfken und Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer eine Heckenschere zur Hand, um ein farbenfrohes Blumenband zu durchtrennen. „Mit der Landesgartenschau ist Landau regelrecht aufgeblüht – die Großveranstaltung ist ein Leuchtturmprojekt, das in die gesamte Region ausstrahlt“, so die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin. Malu Dreyer erklärte, dass sich die Landesgartenschau nicht nur als eine Veranstaltung der Stadt Landau, sondern als ein Schaufenster und eine Präsentationsplattform für die gesamte Region verstehe. Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer war die Freude über die Eröffnung der Landesgartenschau anzusehen: „Was lange währt wird nun umso besser“, ist das Stadtoberhaupt überzeugt.

Gartenfreunde kamen bei der Eröffnungsveranstaltung voll auf ihre Kosten. Der gärtnerische Berufsstand zeigt im Wechselflor, dem Friedhofsbeitrag, den Gärten der Pfalz, vor allem auch in zehn Gartenkabinetten die gesamte Palette seines Könnens: Jeder dieser Themengärten ist ein kleines, in sich abgeschlossenes Kunstwerk, das in gemeinschaftlicher Arbeit von Landschaftsarchitekten und Fachbetrieben des Garten- und Landschaftsbaus errichtet wurde. Zu den Hauptattraktionen einer Gartenschau gehören traditionell die Hallenschauen. Insgesamt 18 farbenprächtige Ausstellungen in der Blumenhalle liefern den Besuchern der Landesgartenschau Landau Anregungen und Gestaltungstipps, die neue Impulse für den heimischen Garten oder die Wohnung geben. Die Ausstellungsthemen sind bunt gemischt und werden in einem 10 bis 17 tägigen Wechsel präsentiert. Sie reichen von der Vielfalt der mediterranen Pflanzenwelt über aromatische Gemüsegärten und kunstvolle Formgehölze bis hin zu einer Hommage an den legendären Landauer Blumenkorso.

Weitere Informationen unter www.lgs-landau.de und unter www.facebook.com/lgslandau.

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: