Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
21.02.2014

Tourismusbilanz 2013: Köln hält hohes Niveau

(v.l.): Stephanie Franke, Director Conventions & Marketing, Josef Sommer und Elisabeth Thelen

Der Tourismus in Köln hat auch in 2013 sein hohes Niveau gehalten: Im vergangenen Jahr konnten insgesamt 2,96 Millionen Hotelgäste gezählt werden, die zusammen 5,08 Millionen Übernachtungen generierten. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um 1,7 Prozent bei den Ankünften und einen marginalen Rückgang von 0,1 Prozent bei den Übernachtungen. Hervorzuheben ist ein starker Zuwachs bei Gästen aus dem Ausland: Hier konnten 6,7 Prozent mehr Ankünfte gezählt werden sowie 2,9 Prozent mehr Übernachtungen.

Obwohl das Übernachtungsniveau momentan auf hohem Level stagniert, wird deutlich, dass Köln aus der Weltwirtschaftskrise sehr positiv hervorgegangen ist. Seit 2009 verzeichneten die internationalen Ankünfte ein Plus von 42 Prozent und die Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland einen Zuwachs von 33,2 Prozent: „Köln hat an internationaler Attraktivität deutlich gewonnen. Dies belegt die touristische Entwicklung der vergangenen vier Jahre“, erklärt Elisabeth Thelen, Vorsitzende des Aufsichtsrates der KölnTourismus GmbH. „Auch im Europavergleich der TOP 100-Städtereiseziele verteidigt Köln den 24. Platz und beweist seine starke Anziehungskraft als Freizeit- und Businessreiseziel.“ „Unsere strategische Ausrichtung auf die internationalen Märkte zahlt sich aus. Der vergangene Oktober war mit mehr als 480.000 Übernachtungen sogar der beste Monat der Kölner Tourismusgeschichte, was vor allem auf die starke Messe ANUGA zurückzuführen ist“, sagt Josef Sommer, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH.

Ein Trend im Tourismus, an dem Köln weiterhin profitieren wird, ist das Thema Flusskreuzfahrten, wobei Gäste, die auf diesem Weg in die Stadt kommen, nicht offiziell registriert werden. Potenziale für Köln sieht KölnTourismus vor allem in der Entstehung eines neuen Musicaltheaters, das vor allem wieder Leisure-Gäste aus dem deutschen Markt nach Köln bringen wird.

Schwerpunktthema „Heiliges Köln 2014/15“
Den Themenschwerpunkt für die Marketingaktivitäten der KölnTourismus GmbH in den Jahren 2014 und 2015 bildet das „Heilige Köln“. Anlass ist der 850. Jahrestag der Überbringung der Gebeine der Heiligen Drei Könige nach Köln. Zusätzlich wird damit auch das Jahresthema der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), UNESCO Welterbestätten, flankiert und daraus entstehende Synergien genutzt.

Mehrere Ausstellungen werden den Kölner Dom als das Zentrum der Dreikönigenverehrung in Europa in den Mittelpunkt stellen. In der Hubertuskapelle im Dom und in der Domschatzkammer wird der Dreikönigenkult aus historischer und kunsthistorischer Sicht beleuchtet (23. Juli 2014 bis 15. Januar 2015). Das Museum Schnütgen widmet sich vom 25. Oktober 2014 bis 25. Januar 2015 dem Thema „Die Heiligen Drei Könige. Mythos, Kunst und Kult“. Des Weiteren ist im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud vom 26. September 2014 bis 18. Januar 2015 die Ausstellung „Die Kathedrale. Romantik – Impressionismus – Moderne“ zu sehen. Im Kunstmuseum des Erzbistums Kolumba geht es in der Jahresausstellung bis August 2014 um „zeigen verhüllen verbergen. Schrein“ und damit um ein zentrales Thema der abendländischen Kunst- und Kulturgeschichte.

 

 

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: