Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
30.12.2014

2015: Leipzig feiert 1.000 Jahre Ersterwähnung

Foto obs/Leipzig Tourismus und Marketing GmbH/Michael Bader/LTM

Im Jahr 2015 blickt Leipzig, Ort der Mitgliederversammlung des RDA vom 15. bis 18. April 2015, auf ein besonderes Datum zurück. Am 20. Dezember 1015 schrieb Thietmar, Bischof von Merseburg, im siebten Buch seiner Chronik: „Dann erkrankte der wackere Bischof Eid, der eben mit großen Geschenken aus Polen zurückgekehrt war, und gab am 20. Dezember in der Burg Leipzig seine treue Seele zurück.“ Mit diesem Satz und der Nennung der Burg Leipzig (urbs Libzi) fand Leipzig erstmals Eingang in die Geschichtsbücher. Aus Anlass der Ersterwähnung gestaltet die Stadt unter dem Motto „Wir sind die Stadt“ 2015 ein Festjahr, das die Vielfalt Leipzigs zeigt. Es hebt die Geschichte der Stadt und das Engagement ihrer Bürger hervor und spannt dabei den Bogen zu Potenzialen in Gegenwart und Zukunft.

Längstes Bürgerfest der Region: 2015 werden in Leipzig und der Region so viele Events wie noch nie zu einer stadtumspannenden Veranstaltung verbunden. Ob interkulturelle Feste oder Sportveranstaltungen - von April bis Oktober entsteht das Längste Bürgerfest, das die Region bislang gesehen hat. Los geht es am 30. April mit einem Bürgerball im Neuen Rathaus.

Ab März 2015 starten Leipzig Tourismus und Marketing und Leipzig 2015 den Fotowettbewerb „LEIPZIG... augenKLICKmal!“. Unter dem Motto 1.000 Jahre Leipzig können Hobby- und Profifotografen das Festjahr dokumentieren und die schönsten Motive einsenden. Info: www.leipzig.travel/fotowettbewerb

Zentraler Höhepunkt im Jubiläumsjahr ist die Festwoche vom 30. Mai bis 7. Juni 2015. Am 30. Mai 2015 verwandelt sich Leipzig in eine Bühne, auf der die Geschichte der Stadt dargestellt wird. Das StadtFestSpiel Lipsias Löwen beginnt mit einem Bürgerbrunch in fünf verschiedenen Stadtteilen. Diese Orte sind zugleich Spielstätte und Auftakt eines Straßentheaters, das Lipsias Löwen durch Leipzig schickt - fünf bewegliche Skulpturen, die die Themen der Stadt symbolisieren: Wirtschaft und Handel, Kunst und Kultur, Buch und Medien, Sport und Umwelt sowie Wissenschaft und Bildung. Die überlebensgroßen Figuren holen die Menschen ab und bewegen sich mit ihnen in einem Sternenlauf in Richtung Innenstadt. Dort treffen sie auf die Stadtgöttin Lipsia, die als sechste Figur für Bürgerschaft und Werte Leipzigs steht.

Am 11. Juli 2015 erklingt auf der Open-Air-Bühne im Rosental Mendelssohns Lobgesang. In voller Besetzung mit rund 185 Musikern spielt das Gewandhausorchester und singen zahlreiche Leipziger Chöre unter der Leitung von Riccardo Chailly. Das Werk, das Felix Mendelssohn Bartholdy im Auftrag des Rates der Stadt Leipzig komponierte, wurde 1840 anlässlich der Feier zum 400. Jubiläum der Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern unter seiner Leitung in der Thomaskirche uraufgeführt.

Am Tag der Ersterwähnung Leipzigs, am 20. Dezember 2015, findet das Festjahr offiziell seinen Abschluss. Alle Bürger und Gäste der Stadt sind auf den Augustusplatz eingeladen, wo im stimmungsvollen Rahmen der große Geburtstagskuchen mit 1.000 Kerzen angeschnitten wird. Informationen zum Jubiläum gibt es unter www.leipzig2015.de.

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: