Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verkehr > Bustourismus > Bustourismus Detail
26.11.2013

Norden-Norddeich: Angebote für Gruppenreisende in der Weihnachtszeit

Festlich dekoriert und duftend nach Gebäck und Glühwein, wirft sich die historische Innenstadt des Nordseeheilbades Norden-Norddeich ab dem 25. November wieder für ihre Besucher in Schale. Das aufwändige lebendige Krippenspiel, Ostfrieslands größte künstliche Eisbahn im Schatten der Norder Ludgerikirche und ein von regionalen Produkten geprägter Weihnachtsmarkt machen Norden-Norddeich zum idealen Ziel für Reisegruppen.

Ausgehend von den zentral am romantischen Marktplatz gelegenen Bushaltepunkten sind zahlreiche saisonale Attraktionen fußläufig erreichbar. Auf dem Ludgeri-Weihnachtsmarkt treffen Kunstgewerbliches, Keramik und kulinarische Spezialitäten aufeinander. „Durch das vorwiegend von örtlichen Verbänden und Vereinen geschaffene Angebot können Besucher nicht nur hochwertige regionale Produkte erwerben, sondern auch die weihnachtliche Atmosphäre des winterlichen Nordens erleben“, erklärt Stefanie Busemann, Leiterin der Kurverwaltung Norddeich.

Bis zum 23. Dezember laden die Hütten und Stände der regionalen Anbieter wieder zum Schlendern, Stöbern und Entdecken ein. In unmittelbarer Nachbarschaft ermöglicht die traditionelle „Schöfelbahn“ im Schatten der Ludgerikirche einen Ausflug auf die größte künstliche Eisfläche Ostfrieslands (Eiszeit bis 05.01.2014). Ausgestattet mit einem eigenen Gastronomiebereich bietet die Eisbahn Reisegruppen nach vorheriger Anmeldung Raum für maßgeschneiderte Aktionen und Programmpunkte. Ob original Ostfriesencurling oder doch lieber ein geführter Besuch in der größten Kirche Ostfrieslands: „Die Kurverwaltung unterstützt Touristiker gerne bei der Planung eines individuellen Programmangebots für einen Aufenthalt in Norden-Norddeich“, betont Kurdirektor Claudio P. Schrock-Opitz.

Kultureller Höhepunkt im vorweihnachtlichen Programm sind die Vorstellungen des „Lebennig Krippenspill“ vor der Kulisse des festlich beleuchteten Gebäudeensembles am Torfmarkt. Inszeniert von der Niederdeutschen Bühne Norden tragen zahlreiche Statisten und Tiere sowie eine aufwändige Kulisse zu einer atmosphärischen Darbietung der traditionellen Weihnachtsgeschichte bei.

Unweit des Marktplatzes laden die Einkaufsstraße Neuer Weg mit ihren Boutiquen und Cafés und das Einkaufszentrum „Norder Tor“ zu einem ausgedehnten Stadtbummel ein. Reiseveranstalter profitieren darüber hinaus von einer lebendigen Museumslandschaft und dem nahen Weltnaturerbe Wattenmeer. „Das ostfriesische Teemuseum Norden und die Seehundstation Norddeich haben auch in der dunklen Jahreszeit geöffnet und bieten sich als Ergänzung zu einem Besuch des weihnachtlichen Nordens an“, weiß Stefanie Busemann.

Weitere Informationen und individuelle Beratung zu Angeboten und Unterkünften: gruppen @norddeich .de, Telefon (04931) 986-255, www.busreisen-norddeich.de

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: