Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Verband > Verband Detail
11.08.2014

Roter Bus 2014: Glückliche Preisträger und Nominierte

Bei der Preisverleihung „Roter Bus 2014“ wurden im Rahmen des 40. RDA-Workshops in Köln die Gewinner und Nominierten in den sieben Kategorien des diesjährigen internationalen Innovations- und Marketingwettbewerbs des RDA mit Pokal und Urkunden ausgezeichnet. Insgesamt lagen 2014 mehr als 60 Einreichungen von Unternehmen und Studenten aus Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweiz, Polen und der Slowakei vor. In oft engen Entscheidungen bestimmte die Jury zunächst 16 Nominierungen und daraus die Preisträger.
Erstmals wurde dabei ein Sonderpreis für das Lebenswerk einer Persönlichkeit vergeben "deren Wirken unsere Branche nachhaltig gefördert hat“ so RDA-Präsident Richard Eberhardt in seiner Begrüßung.

„Innovationen sind der Treibsatz und Marketing der Motor für den Erfolg. Nur mit Ideenreichtum, Bereitschaft zur Erneuerung, Kreativität, Nachhaltigkeit, Originalität, Qualität und Unverwechselbarkeit kann unsere Branche im Wettbewerb mit den Reisekonzernen bestehen“, betonte Eberhard. Der „Rote Bus“ sei deshalb wichtig
weil er die Innovationsstärke, das Image und die Professionalität der Bus- und Gruppentouristik in allen Bereichen fördere, bei der Betriebsführung, Programmgestaltung, Reisedurchführung, im Marketing und insbesondere im Blick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen. Und: Die in diesem Jahr nominierten und ausgezeichneten Spitzenleistungen sollen als Best Practice-Beispiele alle Marktteilnehmer, kleine wie große Unternehmen anregen und motivieren, noch besser zu werden.

Eberhardt betonte die enge personelle Verzahnung und effiziente Wechselwirkung zwischen dem „Roter Bus“-Komitee, der Jury und der RDA-Akademie hervor, für die Vizepräsident Konrad Behringer als federführendes Vorstandsmitglied, Prof. Dr. Harald Bartl als wissenschaftlichem Leiter, Dieter Gauf als Geschäftsführer sowie „Roter Bus“-Initiator Gerd-Niels Wötzel als langjähriger Akademie-Referent stehen.

Die Preisträger wurden bei der von Gerd Schmitz moderierten Verleihung von Laudatoren aus den Reihen des Verbands und der Jury gewürdigt. Den RDA-Workshop-Preis für den professionellen Messeauftritt übergab Manfred Schürmann, der Vorsitzende des Beirats der RDA-Workshop Touristik Service GmbH, der „Romantischen Straße“ für deren Gemeinschaftsstand beim Workshop 2013. Vorstandsmitglied Heinrich Marti würdigte das ausgefeilte Marketing-Gesamtkonzept des Augsburger Busreiseveranstalters Hörmann Reisen, das sich beim Preis für das Spitzenmarketing gegen die nominierten Unternehmen Ahorn-Hotels und Grimm Touristik Wetzlar durchsetzen konnte. Konrad Behringer strich ausführlich die beispielhaften Besonderheiten der „1. Kunden-Konferenz“ heraus, für die der Paketreiseveranstalter BBT European Travel Factory in Soest mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Nominiert war in dieser Kategorie auch die britische Busreise-Vertriebsplattform www.Door2Tour.com
Prof. Dr. Harald Bartl zeigte die besonderen Qualitäten des Katalogs „Faszination Reisen – Sommer 2014“ des Veranstalters Geldhauser Die Münchner Busreisen auf, das mit dem Preis für Kataloge der Veranstalter und Partner ausgezeichnet wurde. Nominiert waren auch die Amber Hotels für den Katalog „Gruppenreisen 2015“ und der Warschauer Paketreisveranstalter TP Travel Projekt für seinen Jugendreisekatalog "Bock auf Polen".

Den Internet- und Medienpreis konnte die Website der Esslinger Schlienz Touristik  für sich entscheiden, deren klare Struktur und schnellen Buchungsweg Dieter Gauf hervorhob. Für diese Kategorie hatte die Jury auch die Homepage des Schweizer Reiseveranstalters EuroBus und das Internet-Tool www.reise-bewertung.com nominiert.

Franz Krieglsteiner (Daimler Buses), der seit vier Jahrzehnten maßgeblich und verantwortlich die Setra-Baureihen 200 bis 500 mitentwickelte – so Richard Eberhardt in seiner Laudatio - wurde schließlich mit einen Sonderpreis geehrt.

Die von der Europäischen Reiseversicherung ausgelobte Prämie für den Wissenschafts- und Nachwuchsförderpreis wurde aufgrund der hervorragenden Leistungen der eingereichten Arbeiten geteilt. Den ersten Preis erhielt Valentina Bekel für ihre Bachelorarbeit „Entlohnungssysteme für Berufskraftfahrer“, den zweiten Sabrina Wrede für die Bachelorarbeit „Corporate Social Responsibility von Bustouristik-Unternehmen“, beide wurden an der Universität Siegen verfasst. Dritte Preisträgerin war Kirsten Janek mit ihrer an der Fachhochschule des Mittelstands Schwerin geschriebenen Bachelorarbeit „Kulinarischer Tourismus in Sachsen-Anhalt: Leistungsangebote, Vertrieb und Potentialermittlung".
       
 

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: