Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Detail Topnachricht Bustourismus
24.03.2014

MV 2014: Gedenken an 1. Weltkrieg mit Bezug zur Gegenwart

Prof. Dr. Michael Wolffsohn

Die Gedenkfeiern zum Ausbruch des ersten Weltkrieges vor 100 Jahren haben durch jüngste Entwicklungen an aktueller Brisanz gewonnen. Prof. Dr. Michael Wolffsohn, Referent unserer diesjährigen Tagung in Ypern, zu der Lage auf der Krim: "Der Krim-Ukraine-Russland- Konflikt ist letztlich eine der vielen Spätfolgen des Ersten Weltkriegs!".

Anlässlich des 100jährigen Gedenkens an den ersten Weltkrieg werden die kommenden Mitgliederversammlungen von RDA und gbk in Brügge und Ypern im Zeichen der Völkerverständigung in Europa stehen. Im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen auf der Krim haben die von Prof. Dr. Wolffsohn getätigten Aussagen hinsichtlich der vom Ersten Weltkrieg nicht gelösten Probleme, die nach den deutsch-europäisch-sowjetischen Umschwüngen wieder offenkundig wurden, noch mehr an Aktualität und Bedeutung gewonnen. Grenzenlos Reisen ist ein Weg zur Völkerverständigung, zu dem auch die Bus- und Gruppentouristik ihren Teil beiträgt. Neben weiteren aktuellen Branchenthemen erwartet Sie die Region Flandern mit einem besonders attraktiven touristischen Programm.

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de