Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > News & Presse > Nachrichten > Akademie > Akademie Detail
22.01.2015

Notfall-Management - Vorsorge statt Nachsicht

Unfälle und Notfälle passieren ohne Vorwarnung und erfordern sofortige und richtige Reaktionen. Auch wenn die Busreise viel sicherer ist als andere Urlaubsformen, ist sie nicht gefeit gegen Unfälle.

Johannes T. Hübner, RBI- und Sicherheitsbeauftragter des RDA, zeigt im "Notfall-Management-Seminar" am 20. Februar 2015 in Frankfurt/Main kompakt und verständlich, wie man Risiken vorbeugt und sich auf Notfallsituationen vorbereitet, was in und nach der Krise zu tun ist.

Mit einer zunehmenden Zahl von Reisen und Reisenden steigt auch das Risiko für ein unvorhergesehenes Ereignis. Jeder einzelne Mensch, jedes Unternehmen – ob Reiseveranstalter, Fluggesellschaft, Hotel etc. – kann unversehens in eine Krisensituation geraten. Dies muss nicht existenzbedrohend sein, kann jedoch bei falscher Handhabung schwere Image- und Vertrauensverluste beim Kunden hervorrufen. Und diese führen letztendlich zu wirtschaftlichen Verlusten.

Trotz der modernen Risikogesellschaft sind viele Unternehmen nicht ausreichend auf Krisensituation vorbereitet. Viele besitzen weder einen Krisenplan, noch ein Krisenteam und reagieren in der Krise vielfach kopflos. Dabei können Notfälle bei professioneller Abwicklung sogar die Chance bieten, aus einer schwierigen Situation gestärkt hervor zu gehen.

Das Seminar hilft, das Busunternehmen, die Abläufe und Fahrzeuge auf mögliche Schwachstellen zu untersuchen. Anhand erprobter Checklisten stellen die Teilnehmer ihre individuellen Notfallplanungen zusammen und lernen, wie man mit Betroffenen, Opfern, Angehörigen, Mitarbeitern und Organisationen und Medien umgeht.

Weiterhin wird die RBI-Notfall-Mappe - als Begleiter für Reisebusfahrer und Bordpersonal – sowie der RDA-Leitfaden "Notfallmanagement" vorgestellt. Im Falle einer Krisensituation führt die Mappe mit ihren praktischen Informationen und Checklisten Schritt für Schritt durch die Situation.

Die Veranstaltung wendet sich an Unternehmer, Führungskräfte und verantwortliche Mitarbeiter in Reiseunternehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung über die RDA-Geschäftsstelle oder hier.

Kontakt

Annette Heinemann
Telefon: +49 2244 90 33 33
Telefax: +49 2244 87 74 22
E-Mail: presse@rda.de

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: