Das starke Netzwerk für Gruppenreisen
rda.de > Detailseite Messe News
26.10.2016

RDA-Workshop 2017 in Köln und Friedrichshafe: Zweitägige Messedauer an beiden Terminen

Ob Köln oder Friedrichshafen, der RDA-Workshop zeigt sich modern und lichtdurchflutet

Der RDA treibt die Neupositionierung der Leitmesse am Bus- und Gruppenreisemarkt weiter voran. Ergebnis einer gemeinsamen Klausurtagung des Vorstandes mit dem Beiratsvorsitzenden der RDA-Workshop Touristik-Service GmbH sowie der Geschäftsführung am 18. Oktober in Stuttgart war, den RDA-Workshop auch konzeptionell Markterwartungen anzupassen. Die Entscheidungen führen die Schritte fort, die bereits in diesem Jahr unternommen worden sind: die zusätzliche Präsenz an einem modernen Messeplatz im Dreiländereck Deutschland / Österreich / Schweiz und die infrastrukturelle Optimierung in Köln durch den Umzug in neue, lichte Ausstellungshallen.

Für beide Messen wird künftig ein einheitliches Planungsraster angewendet. Nutznießer sind vor allem Aussteller, die schlüsselfertige Standardstände belegen. Sowohl in Friedrichshafen als auch in Köln stehen erstmals 6 qm große Mikrostände für Neuaussteller und 9 bis 12 qm große Normstände zur Verfügung. Dadurch wird es gerade kleineren Anbietern ermöglicht, ihren Auftritt „eins zu eins“ von der einen auf die andere Messe zu übertragen.

Das Flaggschiff, der RDA-Workshop in Köln, wird durch spannend inszenierte Präsentationsformen atmosphärisch aufgeladen. Zum Beispiel durch Reisewelten, die gemeinsame signifikante Merkmale einzelner Zielgebiete aufgreifen und über die Information hinaus auch gezielt die Emotion ins Spiel bringen. Ähnlich konzipiert sind Technik- und Themenwelten. Die Idee dahinter zielt darauf ab, Anbieter und Publikum enger zu vernetzen und den Fokus auf Perspektiven zu lenken, die verkaufen helfen – und zwar beiden Seiten.

Wie anlässlich des RDA-Workshop 2016 in Köln zugesagt, wurde schließlich ein Dauerthema aufgegriffen und entschieden: Die Ausstellung in Köln wird auf zwei Tage konzentriert. Damit entspricht der RDA einerseits Vorstellungen gerade der Anbieter. Andererseits stützt sich die Neuregelung auf positive Erfahrungen bei der Premierenveranstaltung in Friedrichshafen. RDA-Vizepräsident Benedikt Esser: „Der Besucherstrom verteilte sich über die gesamte Zeit“. „Im Übrigen ist der Beschluss vor dem Hintergrund zu sehen, dass ja zweimal zwei Messetage angeboten werden. Insofern stellt der RDA mit vier Messetagen insgesamt mehr Zeit für Besuche und Gespräche zur Verfügung als in den Vorjahren.“, so RDA-Vizepräsident Heinrich Marti.

Die Messetermine im kommenden Jahr sind der 20. und 21. April 2017 (Do/Fr) in Friedrichshafen beziehungsweise der 4. und 5. Juli 2017 (Di/Mi) in Köln. In Verbindung mit dem RDA-Frühjahrs-Workshop am Bodensee findet am 19. April nachmittags auch die 66. RDA-Mitgliederversammlung statt.

 

 

Kontakt

RDA-Workshop Touristik-Service GmbH
Hohenstaufenring 47-51
50674 Köln
Telefon: +49 221 12 04 48
Telefax: +49 221 13 79 29
E-Mail: service @rda-workshop .de